CSD Jena e.V.

Christopher Street Day

C – Community | S – Solidarity| D – Diversity

Impressum | Datenschutz | Kontakt

gemeinnütziger Verein laut vorläufiger Bescheinigung vom Finanzamt Jena, 28.11.2018

Registergericht: Amtsgericht Jena, Register-Nr.: VR 

Konto: CSD Jena e. V. | Bank: Norisbank Berlin | IBAN: DE98 1007 7777 0417 6400 66 | BIC: NORSDE51XXX

Magdelstieg 29, 07745 Jena | Mail: ​info@csdjena.de

Beitragsordnung

 

§ 1 Grundlage

Gemäß § 3 (2) Satz 1 der Vereinssatzung, kann von den Mitgliedern ein Mitgliedsbeitrag erhoben werden.

 

  1. Die Beitragsordnung regelt satzungsgemäß alle Einzelheiten über die Pflichten der Mitglieder zur Entrichtung von Beiträgen und Gebühren an den Verein. Sie ist Bestandteil der Beitrittserklärung.

  2. Die Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge werden gemäß § 3 der Vereinssatzung durch Vorstandsbeschluss festgelegt. 

  3. Die festgesetzten Beiträge treten am 03.09.2019 in Kraft.

 
 

Präambel

Beitragsordnung des CSD Jena e.V.

C – Community | S – Solidarity | D – Diversity

Die Beitragsordnung wurde auf der Gründungsversammlung /Mitgliederversammlung des Vereins am 03.09.2019 beschlossen. Alle vorherige Beitragsordnung verlieren damit Ihre Gültigkeit.  In den folgenden Abschnitten wird aus Gründen der Lesbarkeit im Regelfall nur die männliche oder die weibliche Form verwendet.

 

§ 2 Höhe der Beiträge

  1. Die Mitgliedschaft beginnt zum Datum des Vorstandsbeschlusses. Der erste Mitgliedsbeitrag wird nach dem Vorstandsbeschluss folgenden Monat anteilig fällig.

  2. Veränderungen der persönlichen Angaben sind dem Vorstand unverzüglich mitzuteilen.

  3. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.

  4. Einem Mitglied steht es frei, dauerhaft oder zeitlich begrenzt einen höheren Beitrag zu zahlen.

  5. a) Ordentliche Mitglieder

 

  • Natürliche Personen                                                     24,- Euro/Jahr

  • Schüler, Studenten, Arbeitslose,

  • ALG-II-Empfänger, Rentner

  • aktive Mitglieder des CSD Organisationsteams        12,- Euro/Jahr

  • Juristische Personen:                                                     24,- Euro/Jahr

5. b) Fördermitglieder:

 

  • Natürliche Personen:                                                    24,- Euro/Jahr

  • Juristische Personen:                                                    36,- Euro/Jahr

 

c) Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit.

6. Säumniszuschlage

 

Bei Nichtzahlung der Mitgliedsbeiträge werden folgenden Kosten berechnet

 

  • Normaler Säumniszuschlag (1. Mahnung):                 2,50 Euro                            

  • Erhöhtem Säumniszuschlag (2. Mahnung):                5,00 Euro

§ 3 Erhebung, Befreiung, Säumnis

  1. Der Mitgliedsbeitrag ist zu Beginn eines jeden Quartale fällig und durch Banküberweisung oder Barzahlung bis Monatsende zu begleichen. Danach befindet sich das Mitglied automatisch im Verzug.

  2. Mitglieder, die im Lauf des Jahres dem Verein beitreten zahlen einen anteiligen gezwölftelten Beitrag. Der Beitrag ist nach Aufnahme bis zum Monatsende in bar oder per Überweisung zu bezahlen.

  3. Auf Antrag kann der Vorstand durch Beschluss ein Mitglied zeitlich begrenzt von seiner Beitragspflicht befreien oder die Zahlung stunden, sofern hierfür ein wichtiger Grund vorliegt. Ein besonderer Grund kann insbesondere dann vorliegen, wenn ein Mitglied zur Zahlung des Beitrags finanziell nicht in der Lage ist.

  4. Der Vorstand wird fällige Beiträge spätestens zum 01.11. eines jeden Jahres zur Zahlung anmahnen.

  5. Eine Erstattung/Erlass ausstehender Mitgliedsbeiträge muss schriftlich beantragt werden und vom Vorstand genehmigt werden.

  6. Für Rechtsstreitigkeiten aus Beitragsforderungen des Vereins gegen Mitglieder ist das Amtsgericht am Sitz des Vereins zuständig.

  7. Ein Mitglied kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit (01.01., 01.04., 01.07. und 01.10.) seinen Mitgliedsbeitrag entrichtet hat. Die entstehenden Kosten hat das Mitglied zu tragen. 

 

Die Mahnfolge gliedert sich folgt: 
 

Bei Nichtzahlung erfolgt eine 1. Mahnung mit Erhebung des Säumniszuschlages. Es wird eine erneute Frist von 10 Tagen festgesetzt. 

Bei erneuter Nichtzahlung erfolgt eine 2. Mahnung mit erhöhtem Säumniszuschlag und dem Hinweis darauf, dass § 3 (3) der Satzung in Kraft treten kann. Es wird eine letztmalige Zahlungsfrist von 10 Tagen festgesetzt. Mit der 2. Mahnung erlischt die Möglichkeit auf den Erlass der Säumniszuschläge. 

Bei Nichtzahlung der 2. Mahnung behält sich der Verein vor, das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten, sowie den Ausschluss von Vereinsaktivitäten, sowie die Kündigung der Mitgliedschaft einzuleiten. Die entstehenden Kosten hat das Mitglied zu tragen. 

 

§ 4 Stimmrecht

  1. Auf einer Mitgliederversammlung haben nur ordentliche Mitglieder ein Stimmrecht d.h. Mitglieder mit ausstehenden Beiträgen haben kein Stimmrecht (ruhendes Stimmrecht).

  2. Bei Begleichung der Außenstände nach bereits erfolgter Einladung, wird das Stimmrecht erst zur nächsten Mitgliederversammlung gewährt.

 

Jena, 03.09.2019

 

Der Vorstand

Isabell Jödicke (1. Vorstandsvorsitzende)

Sven Bischoff (2. Vorstandsvorsitzender)

 
  • Facebook Round
  • Twitter Round
  • Schwarz Instagram Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now